im Hafen I

Menschen

Ausreisser. Portraitfotografie und ich? Klar, hier und da kommt da mal was rein. Also nicht berufsmäßig, eher so in meinen Kopf.

Ich hatte da so die vage Idee Kinder in Industrieumgebungen zu fotografieren. Kinder im Industriedreck. Kinder vor Arbeiterkulisse. Schwarz/weiß oder zumindest nur mit ganz wenig Farbe. Die Fotos sollten alt wirken. Irgendwie… Ach, ich weiß auch nicht.

im Hafen I

im Hafen I

Kennt ihr das? Da hat man so eine Idee, egal wozu, aber man kann sie nicht so richtig einkleiden. Man schaut in seinen Schrank, macht alle Schubladen auf, wird aber nicht fündig. Wo sollte ich mit den Kindern hin? Wo finde ich das, was ich im Kopf habe von dem mir aber nicht klar ist, wie ich es umsetzen soll?

im Hafen II

im Hafen II

Ich beschloss zum Niehler Hafen nach Köln zu fahren. Da war ich früher oft Angeln. Ich erinnerte mich an den Schmutz und den schwülen Dreck. Container, alte verwahrloste Gleise, heruntergekommene Gebäude – da sollte doch was gehen.

im Hafen III

im Hafen III

Ich fand dort fast alles so, wie ich es im Kopf hatte. Die Ideen konnten, zumindest zu einem großen Teil, auf den Chip im Apparat gestempelt werden. Und wenn man dann noch so hervorragende Models hat, dann kann nichts mehr schief gehen. Vielen Dank dafür!

ride right

ride right

Am Rhein in Langel waren wir übrigens auch noch – an einem anderen Tag.

schwerer Stein

schwerer Stein

Hier wollte ich eigentlich nur das neue 100er Makro ausprobieren. Aus mittlerer Distanz ging dort auch was. Bei all diesen Fotos stand die nachträgliche Bearbeitung stark im Vordergrund. Ich werde darauf nach der WM nach meinem Urlaub ausführlicher eingehen. Die Fotos gibt’s wie immer etwas besser aufgelöst hier.

poddi